Keine freien Plätze mehr für Trödler

Erstellt am Freitag, 28. April 2023 Geschrieben von Matthias Gebehenne

Die Standplätze für Trödler auf unserem Fischerfest am 06. Mai sind alle vergeben.

Lehrgangstermine Herbst 2023

Erstellt am Donnerstag, 20. April 2023 Geschrieben von Matthias Gebehenne

Die Termine für unseren nächsten Vorbereitungskurs zur Fischerprüfung sind online

http://www.sfv-hagen-herdecke.de/index.php/lehrgaenge

 

Fischerfest Mai 2023

Erstellt am Sonntag, 16. April 2023 Geschrieben von Matthias Gebehenne

wantuFF

Letzter Gumpen am Rückstau abgefischt!

Erstellt am Donnerstag, 10. Juni 2021 Geschrieben von Matthias Gebehenne

Letzter verbliebender Gumpen nach der Absenkung des Hengsteysees abgefischt.

In den letzten 2 Wochen nach der Absenkung des Hengsteysees haben wir auf alle erdenklichen Arten versucht, die in dem Gumpen am Durchbruch zum Rückstau verbliebenen Fische in die Ruhr umzusetzen. Aufgrund der örtlichen Bedingungen mit nicht tragfähigem schlammigem Boden, Totholz und Müll im Wasser und schwer zugänglichen Gelände hatten wir unsere liebe Mühe möglichst viele Fische vor dem Ersticken zu retten.

Heute waren dann endlich die perfekten Bedingungen den Gumpen elektrisch abzufischen.

Dafür reiste ein Team der Ruhrverband Fischerei an und dank tatkräftiger Unterstützung eines weiteren Teams vom Ruhrverband und einiger unserer Vorstandsmitglieder konnten ca. 120 teils kapitale Fische nach mehrmaligen Durchgängen, unterbrochen durch Ruhepausen für die Fische, in die Ruhr umgesetzt werden.

Hauptsächlich Giebel aber auch Schleien, Rotaugen und Brassen wurden Eimer für Eimer zur Ruhr getragen und vorsichtig wieder in die Freiheit entlassen.

Um bei einem evtl. auftretenden Hochwasser das erneute Wandern der Fische in diesen Gumpen zu verhindern, werden wir durch eine Barriere aus Strohballen, welche wir vor den Einlauf zum Durchbruch fixieren, den Fischen den Weg in den Gumpen versperren.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders beim Ruhrverband bedanken, welcher uns von Anfang an in die Planungen zur Absenkung mit einbezogen hat und durch das kontrollierte Absenken des Sees dazu beigetragen hat, dass wir kaum Verluste an Fischen zu verzeichnen haben.

Weiterhin wurde auch immer ein Team zur Rettung der Fische in Bereitschaft gehalten.

Danke an alle Beteiligten, für die Arbeit in den letzten Wochen.

Matthias Gebehenne für den Vorstand

IMAG0441

IMAG0443

 

IMAG0444

IMAG0445

IMAG0446

IMAG0454

IMAG0456

 

Vereinsbekleidung

Erstellt am Sonntag, 18. April 2021 Geschrieben von Matthias Gebehenne

[Werbung]
Neuer Service für unsere Vereinsmitglieder!

Viele unserer Mitglieder tragen schon unsere T-Shirts oder Hoodies mit dem Vereinslogo und dem "Friedfisch"- oder "Raubfischlogo" auf dem Rücken.
Ihr habt nun die Möglichkeit, selber die Klamotten eurer Wahl zu ordern.
Einfach bei:

Reiner Neveling RNH Verkaufsförderung
Fleyerstr. 118
58097 Hagen

vorbeischauen, dort könnt ihr euch dann direkt für die passende Größe und Farbe entscheiden.
Bitte denkt daran, eure Vereinspapiere mitzunehmen, damit ihr euch als Vereinsmitglied ausweisen könnt.

Preise:
-Hoodies bis XXl = 31,50€ (ab 3XL 4€ Aufschlag)
-T-Shirts bis XXL = 16,50€ (ab 3XL 2€ Aufschlag)

Danke an Reiner Neveling für den tollen Service!

www.rn-h.de

<*{{{><M.G.><}}}*>

Die Quappe ist zurück in NRW

Erstellt am Mittwoch, 09. Dezember 2020 Geschrieben von Matthias Gebehenne

Die Quappe ist zurück in NRW

Dank einer erfolgreichen Wiederansiedlung und zur weiteren Etablierung der Art darf die Quappe (Lota lota) in ausgewählten Gewässern in Nordrhein-Westfalen im Rahmen eines Pilotprojektes zunächst befristet wieder geangelt werden.

Dies entschieden die Oberen Fischereibehörden in NRW auf Vorschlag des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V. und des Arbeitskreises zum Schutz der Quappe. Sie erteilten eine auf fünf Jahre befristete Sondergenehmigung für das Pilotprojekt zur Erhaltung und Erweiterung des Verbreitungsgebietes der Quappe bei gleichzeitiger begrenzter Nutzung.

Ziel des Projektes ist es, durch das Engagement der Anglerinnen und Angler das Verbreitungsgebiet der Quappe durch Besatzmaßnahmen zu erweitern. In diesem Rahmen dürfen dann fangfähige Tiere in begrenztem Umfang auch beangelt werden.

Die vollständige Pressemitteilung des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V. findet ihr unter folgendem link:

 

Pilotprojekt Quappe: Fischereiliche Nutzung und Artenschutz Hand in Hand

 

Das bedeutet für uns, dass in der Ruhr sowie Harkort- und Hengstysee die Quappe wieder befischt werden darf unter Einhaltung folgender Bestimmungen.

 

• Es dürfen nur Fische entnommen werden, welche das Mindestmaß von 35 cm erreicht haben.

• Pro Angeltag und Angler*in ist die Entnahme auf zwei maßige Fische begrenzt.

• In der Schonzeit vom 15.12. bis 28.02. eines jeden Jahres dürfen keine Fische entnommen werden.

• Fangmittel wie Reusen und Aalkörbe dürfen nicht für den Fang von Quappen eingesetzt werden. Ausgenommen ist die Reusenfischerei zu Evaluationszwecken (im Rahmen der Erfolgskontrolle des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e. V.).

• Die gefangenen Quappen sind zu dokumentieren und jährlich bis zum 10. Januar des Folgejahres dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e. V. zu melden (Anzahl Entnommene, Anzahl Zurückgesetzte, jeweils mit Angabe Fangtag, Gewässer / Fangort, Totallänge in cm).

 

Der LFV Westfalen und Lippe e.V. hat eine App für die Dokumentation der gefangenen Quappen entwickelt. Diese steht in den App-Stores kostenfrei zur Verfügung.

 

googleplaybadge de                                          appstorebadge de

Geschäftsstelle

Erstellt am Donnerstag, 03. Dezember 2020 Geschrieben von Matthias Gebehenne

Liebe Mitglieder und Freunde des SFV,

 

die Geschäftsstelle ist am kommenden Mittwoch, den 08.12.2020, das letzte Mal in diesem Jahr besetzt und öffnet dann erst wieder am 06. Januar 2021.

Da die Corona Schutzmaßnahmen vorerst bis zum 10. Januar verlängert wurden, bitten wir euch nicht ohne Termin in der Geschäftsstelle vorstellig zu werden.

Terminvereinbarungen bitte telefonisch unter 02330-12233 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Telefonisch bin ich für euch Montag bis Freitag von 8:00 - 19:00 weiterhin erreichbar.

 

Ab den 19.12.2020 macht die Geschäftsstelle dann Urlaub bis zum 03.01.2021 und wir sind dann nur noch per Mail zu erreichen.

Bitte denkt auch daran, falls noch nicht geschehen, die Fangberichte bis zum 10. Dezember abzugeben.

 

Aufnahmeanträge könnt ihr uns per Post zukommen lassen, wir melden uns dann nach Fertigstellung der Papiere bei euch. Bitte vergesst nicht eine Telefonnummer und/oder Email-Adresse auf dem Antrag zu vermerken.

 

 

Petri Heil!

 

Matthias Gebehenne

 

Fischereischeine

Erstellt am Mittwoch, 01. Juli 2020 Geschrieben von Matthias Gebehenne
Fischereischeine!
 
Es findet zur Zeit noch keine Bearbeitung der Fischereischeine durch die Bürgerämter in Hagen statt.
 
Es besteht ab sofort die Möglichkeit der Bearbeitung des Fischereischeins über den Postweg.
 
Unter folgendem Link könnt ihr ein Formular aufrufen und euren Fischereischein auf dem Postweg verlängern, beantragen oder neu ausstellen lassen.
 
https://www.hagen.de/web/de/fachbereiche/fb_69/fb_69_04/fb_69_0405/fischereischeine.html
 
Matthias Gebehenne

Copyright © 2022

Sportfischerei-Verein

Hagen, Herdecke und Umgegend e.V.

 

Vorhaller Weg 2

58313 Herdecke

Tel.: +49 2330 12233

FAX: +49 2330 129319

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mittwochs 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
(von 1. Mai bis 31. Dezember nur jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat)